EAM Marathon Stützpunkt Staufenberg

Bei dem bedingt durch Corona erstmals ausgetragenen Virtuellen Kassel Marathon war der EAM Marathon Stützpunkt Staufenberg mit insgesamt 15 aktiven Teilnehmern hervorragend vertreten.

 

Mister Marathon Kassel, Wilfrid Aufenanger,  hatte alle Ausdauerläufer/innen aufgerufen, an dem eigentlich vorgesehenen Läufen, die am 19. und 20.09.2020 in Kassel rund ums Auestadion hätten stattfinden sollen, doch einen Lauf über 5/10 Kilometer, Halbmarathon oder Marathon durchzuführen, um so auch die Hygienevorschriften beachten zu können.

 

Bei besten Witterungsbedingungen absolvierten die meisten aktiven Läufer/innen

deshalb am 20.09.2020 gemeinsam eine größere Runde durch die angrenzenden heimischen Wälder.

Nicht die Bestzeit stand im Vordergrund sondern das gemeinsame Laufen.

Nach dem Lauf wurden die Laufzeiten per Screenshot von den jeweiligen Laufuhren dem Veranstalter übersandt.

 

Zu Beginn der Veranstaltung übergab der bisherige Verantwortliche für den Stützpunkt Holger Liese das Amt an Katrin Günther. Diese ist bereits seit Beginn des Stützpunkts im Jahr 2017 als aktive Läuferin dabei und will über die Sozialen Medien die Werbung für den Lauftreff weiter vorantreiben.

 

Auf dem Foto ( drei Personen) von links

Ralf Drube / Holger LIese / Katrin Günther

 

 

Hier unsere Daten zum virtuellen Lauf

 

Christian Haldorn             Marathon 42,2                Zeit 3:53 h

 

Holger Liese                       Halbmarathon                  Zeit 2:04 h

Ralf Drube                          Halbmarathon                  Zeit 1:55 h

Katrin Günther                 Halbmarathon                  Zeit 2:02 h         

Hans Lux                             Halbmarathon                  Zeit 2:25 h

Bettina Lux                         Halbmarathon                  Zeit 2:49 h

Holger Mund                     Halbmarathon                  Zeit 1:50 h

Sven Dickmann                 Halbmarathon                  Zeit 1:58 h

Marcel Söder                    Halbmarathon                  Zeit 1:58 h

Elmar Drefs                        Halbmarathon                  Zeit 2:02 h         

Tim Lauterbach                 Halbmarathon                  Zeit 2:04 h

Thomas Barthel                 Halbmarathon                  Zeit 1:58 h

Philipp Barthel                  Halbmarathon                  Zeit 1:58 h

 

Frank Metauge                10 km                                   Zeit 0:55 h

Claudia Willenweber      10 km                                   Zeit 1:19 h

Nico Blume                        10 km                                   Zeit 1:19 h

Kinder- und Jugendsport startet wieder am 7.9.2020

Es geht weiter - der Kinder- und Jugendsport im JCL startet wieder am 7.9.2020 unter Beachtung des Corona-Hygienekonzepts!

 

Die Sporthalle ist seit dem Ende der Sommerferien wieder geöffnet und kann unter Beachtung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln genutzt werden. Das Hygienekonzept für die Kindersport-Gruppen des JCL sieht folgendermaßen aus:

 

Die Gruppengröße darf 50 Teilnehmer nicht überschreiten. Die Gruppen sind fest, es darf nicht zwischen den Gruppen gewechselt werden. Zuschauer sind nicht zugelassen. Die Kontaktdaten der Kinder und begleitenden Erwachsenen müssen für jedes Training notiert werden.

 

Die Sportgeräte werden vor und nach Benutzung desinfiziert, dafür sorgen die Übungsleiter. Desinfektionsmittel und Tücher stehen bereit.

 

Die Gruppe von Sabine Wulf trainiert zunächst nur draußen; die Kinder kommen bitte in Sportkleidung zum Platz vor der Turnhalle, Sportkleidung je nach Wetter (Schuh-/Jackenwechsel erfolgt - falls erforderlich - draußen).

 

Die Leichtathletik-Gruppe wird mittwochs von Holger Liese derzeit ebenfalls draußen trainiert.

 

Die Eltern-Kind-Gruppe unter der Leitung von Simone Anders sowie die Tanzgruppe von Anja Kloppen setzen im Augenblick noch aus.

 

Der Kindersport unter der Leitung von Marco Skolimowski (montags) findet in der Sporthalle statt. Bitte bringen Sie Ihre Kinder pünktlich. Die Sporthalle wird während des Trainings abgeschlossen, damit die Gruppe geschlossen zu Beginn der Trainingseinheit vom jeweiligen Übungsleiter an der Tür abgeholt und nach dem Sport zum hinteren Ausgang der Halle anschließend hinausgeleitet werden kann. Somit kann die nächste Gruppe vom nächsten Übungsleiter zum Haupteingang – ohne sich in Gängen oder den Umkleiden zu begegnen – hereingeholt werden. Nach Möglichkeit sollten auch hier die Kinder bereits umgezogen zum Sport erscheinen.

 

Der Übungsleiter beaufsichtigt das Waschen der Hände vor und nach der Sporteinheit.

 

Beim ersten Training ab 7.9.2020, zu dem ein Kind/Jugendlicher kommt, ist auf jeden Fall ein aktueller Zettel mitzugeben aus denen Name, Anschrift und Telefonnummer hervorgehen.

 

Dieses Hygienekonzept ist für die Teilnahme am Sport für alle Sportler und Übungsleiter verbindlich.

 

Besten Dank und viel Spaß beim Sport!

 

Der Vorstand des Judo Club Landwehrhagen

Cross-Serie in Göttingen (3/3)

Zum 58. mal richtete die LG Göttingen ihre Cross-Serie aus. Diese besteht aus insgesamt 3 Läufen, die normalerweise an verschiedenen Orten über die Strecken zwischen 900 Metern (Kinder) und 10.000 Meter ausgetragen wird.

Auch hier spielt der Klimawandel eine Rolle. Der zweite Lauf, der bisher immer "Am Kehr" in Gö ausgerichtet wurde, mußte bedingt durch die Gefahr herabfallender Äste und Bäume gestrichen werden.

Seitens der LG Gö wurde improvisiert, und der Lauf kurzfristig auf einen Streckenverlauf um das Jahn-Stadion herum verlegt. Dies ist auch die Strecke für den dritten Lauf, der am 11.01.20 ausgetragen wurde. Auch hier gab es Probleme, da es im Vorfled zu einer Vollsperrung auf der A 7 kam, so dass der Start für die 5000 Meter verspätet durchgeführt werden mußte, damit alle Teilnehmer noch ihre 3 Runden laufen konnten.

Insgesamt kam es für die Leichtathletik-Abteilung des Judo Clubs Landwehrahgen zu sehr erfreulichen Ergebnissen.

Finley BECHTEL konnte in der M 7 mit den Plazierungen 1/2/1 Platz bei den jeweiligen Läufen die Cup-Wertung für sich entscheiden.

Kami-Lucia HAEDER  in der AK W 10 konnte mit den Platzierungen 3/3/3 Platz die Cup-Wertung mit den 3 Platz belegen.

Holger LIESE, Trainer der Leichtathletik-Abteilung des JC Landwehrhagen, belegte in der AK 60 mit 1/1/1 Plätzen dementprechend auch den 1. Platz in der AK.

Folgende Platzierungen am 11.01.20 über 900 Meter wurden in der Einzelwertung noch erreicht.

Max Gebhard 1. in der M 11

Stella Samira Haeder 1. in der W 12

Carla Born über 1800 Meter 1. in der W 12 Über 5000 Meter:

Janine Haeder 3 Platz  W 40

Michaela Bechtel 7. Platz in der Frauenhauptklasse.

 

Auf dem Foto: vorn li. Carla Born/Kami-Lucia Haeder/Stella Samira Haeder/Finley Bechtel/Max Gebhard hinten li. Holger Liese/Janine Haeder/Michaela Bechtel

 

Holger Liese  JC Landwehrhagen

Cross-Serie in Göttingen (1/3)

 

Zum 58. Mal richtete die LG Göttingen ihre Cross-Serie, die aus 3 Läufen
besteht, aus.
Am 16.11.2019 war der Erste-Lauf der Serie am Institut für
Leibeserziehung, das sich unmittelbar hinter dem Klinikum befindet.
Hier gingen insgesamt 8 Läufer- und Läuferinnen der
Leichtathletik-Abteilung des Judo Clubs Landwehrhagen an den Start.
Holger Liese, (1742)Trainer der Abteilung, startet über 5000 m und
gewann seine Altersklasse in der M 60.
Janine Haeder, ebenfalls über 5000 Meter, wurde in der AK W 40, Vierte.
Über die Kurzstrecke für die 10- jährigen und jünger über 900 Meter
gingen an den Start:
Finley Bechtel (811) in der M 7 belegte den ersten Platz.
Jonas Engelbrecht (1745) folgte dahinter mit dem zweiten Platz.
Jeweils dritte Plätze belegte Ben Brekau (1743)M 9, sowie Kami Haeder
(815) in der W 10.
Verletzungsbedingt nicht an den Start gingen Stella Haeder (814) und
Michaela Bechtel (812)
Nächster Lauf der Serie ist am 07.12.2019 -Am Kehr- ebenfalls in Göttingen.
Holger Liese



 

Bezirksmeisterschaften der Region Südniedersachsen in Bad Gandersheim

23.11 2019

 

           Am Samstag waren wir mit 9 Kindern zu den Bezirksmeisterschaften der Region Südniedersachsen in Bad Gandersheim .

           Wir waren der erfolgreichste Judo-Verein mit 6 ersten Plätzen  1 zweiten Platz und 2 dritten Plätzen

          

           Herzlichen Glückwunsch     

 

           Ergebnisse:   Jason Klapp   1.Platz  -30kg  ,  Jonah Bornemann 1.Platz  -36kg  , Tamme Schmidt 1.Platz  -34kg   Emilio kaufmann 1.Platz -40kg

 

            Erik Nasiri  1.Platz  -43kg        Anastasija Hetzel   2.Platz  -34kg     Anastasia Filatow   1.Platz   -36kg       Daris Memic  3.Platz  -50kg

           

            Manuel Müller   3.Platz   -48kg           

 

            Auf dem Bild von Links oben    Daris,Emilio,Anastasija, Anastasia, Erik

                                     Links unten       Tamme, Jason, Jonah    es fehlt M.Müller

joomla template

Besucherzähler

Heute14
Gestern22
Woche242
Monat753
Insgesamt72027

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online


VCNT - Visitorcounter
template joomla